Angst schr├Ąnkt meine Hoffnung ein und verkauft mir eine Fantasie, die auf vorget├Ąuschter Unf├Ąhigkeit aufgebaut ist.

Angst ├╝bermalt die Wahrheit, sodass ich die F├╝lle an M├Âglichkeiten, die jeder Tag bietet, nicht sehen kann.

Angst treibt mich in Knappheit, die sich schliesslich zu Armut ausweiten kann.

Angst erstickt meinen Optimismus und unterdr├╝ckt meinen Enthusiasmus.

Angst kettet meine Kreativit├Ąt an, die dann meine Kunstfertigkeit herabsetzt.

Angst reduziert meine Immunit├Ąt und schr├Ąnkt meine Langlebigkeit ein.

Angst weist mich an, mein Herz zu schlie├čen, damit ich die Liebe verpasse.

Angst h├Ąlt mich in der Tradition fest, statt Innovationsf├╝hrer zu sein.

Angst ÔÇŽÔÇŽ